"Ganz In" - Mit Ganztag mehr Zukunft: Projektfilm

Loading the player ...

Projektfilm der Stiftung Mercator zur zweiten Meilensteintagung

Im Projekt "Ganz In" werden 31 Ganztagsgymnasien in der Umstellung zum gebundenen Ganztag unterstützt. Ein zentrales Projektziel ist die Erhöhung der Zahl der Schülerinnen und Schüler aus bildungsfernen Milieus bzw. mit Migrationshintergrund, die das Gymnasium mit der Allgemeinen Hochschulreife verlassen. Außerdem soll die Qualität der Abschlüsse insgesamt verbessert werden, insbesondere in den MINT-Fächern.

Hierzu erhalten die Projektgymnasien Unterstützung durch die Universitäten der "Universitätsallianz Metropole Ruhr". In Kooperation zwischen den Universitäten und den Projektschulen werden ganztagsspezifische fachdidaktische Konzepte in den Fächern Mathematik, Englisch, Deutsch, Biologie, Physik, Chemie und Lehr-Lern-Psychologie entwickelt und erprobt. "Ganz In" unterstützt somit aktiv den pädagogischen und methodisch-didaktischen Weg der gymnasialen Ganztagsschulentwicklung in Nordrhein-Westfalen. Die im Rahmen des "Ganz In" Projektes entwickelten Erkenntnisse, Modelle und Konzepte unterstützen die Ganztagsentwicklung an Gymnasien in Nordrhein-Westfalen insgesamt.

Das Projekt "Ganz In" hat eine Laufzeit von 6 Jahren (2009 - 2015). Es wird in Zusammenarbeit des Instituts für Schulentwicklungsforschung der Universität Duisburg-Essen mit dem Schulministerium NRW, der Stiftung Mercator und der "Universitätsallianz Metropole Ruhr" durchgeführt.