Bundesweiter Wettbewerb Physik

Spaß haben an Physik? Phänomene in Natur und Technik beobachten und erklären, Versuche durchführen, mit Smartphone messen, Probleme mit Formeln lösen, zur Finalrunde mit Gleichgesinnten zusammen sein, in kleinen Gruppen experimentieren, basteln, knobeln.
 

 (© MNU – Bundesverband zur Förderung des MINT-Unterrichts)
(© MNU)

Welche Ziele verfolgt der Wettbewerb?

Physiktalente fördern und fordern ist das Ziel des Bundesweiten Wettbewerbs Physik für die Sekundarstufe I. Gleichzeitig möchten wir auch das Interesse für die Vielseitigkeit der Physik wecken und möglichst viele Schülerinnen und Schüler für diese Naturwissenschaft begeistern. Über experimentell-anschauliche Problemstellungen möchten wir die Schülerinnen und Schüler dazu anregen, physikalische Gesetzmäßigkeiten in den Sachverhalten der jeweils drei Aufgaben zu erkennen oder problembezogen anzuwenden. Es sind ggf. Versuche zu planen, durchzuführen und auszuwerten sowie sachbezogene Dokumentationen im Stile eines Protokolls zu erstellen.

Wer veranstaltet den Wettbewerb?

MNU – Bundesverband zur Förderung des MINT-Unterrichts

Wer fördert den Wettbewerb?

  • MNU – Bundesverband zur Förderung des MINT-Unterrichts
  • Deutsche Physikalische Gesellschaft

Wer kann am Wettbewerb teilnehmen?

alle Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen in den Klassenstufen 6 - 10

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Ausschreibung jährlich im September auf der Webseite www.mnu.de/wettbewerbe#physikwettbewerb und in der September-Ausgabe des MNU-Journal

Der Wettbewerb läuft über drei Runden:

  1. Runde, geteilt in Juniorstufe (bis 8. Klasse) und Fortgeschrittene – Hausaufgabenrunde, September bis Mitte Januar; Gruppenarbeit möglich 
  2. Runde – Hausaufgabenrunde, Februar bis Ende März; nur Einzelarbeit

Bundesrunde – Ende Mai in jeweils einer Universitätsstadt mit 30 – 36 Teilnehmenden

Welche Anerkennungen und Preise gibt es?

  • in den ersten beiden Runden Urkunden
  • bei der Bundesrunde Sachpreise

Wer ist Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner für Nordrhein-Westfalen?

Ansprechpartner Orga allgemein:

Birgit Eisner
Email: Birgit.Eisner [at] mnu.de

Für die Juniorstufe:

Harald Ensslen, Jena
Email: physik [at] lv-thueringen.mnu.de

Für die Fortgeschrittenen und 2. Runde:

Dr. Klaus Henning, Hamburg
Email: dr.klaus.henning [at] t-online.de

Wo erhält man weitere Informationen?

www.mnu.de/wettbewerbe#physikwettbewerb

Alle Angaben erfolgen nach Informationen des Wettbewerbsveranstalters.