Deutscher Lehrkräftepreis – Unterricht innovativ 2022

Die neue Wettbewerbsrunde ist gestartet, Bewerbungen für die drei Kategorien „Ausge­zeichnete Lehrkräfte“, „Unterricht innovativ“ und „Vorbildliche Schulleitung“ können ab sofort eingereicht werden.

[Schule NRW 05-22]

Unter der Schirmherrschaft von Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger ist die Bewerbungsphase für den „Deutschen Lehrkräftepreis – Unterricht innovativ“ 2022gestartet. Der Preis zeichnet Lehrkräfte, Teams und Schul­leitungen aus, die sich durch exzellente Arbeit an ihren Schulen hervorgetan haben.

Bis zum 16. September 2022 können alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge 2021/2022, interessierte Lehrkräfte-Teams und engagierte Kollegien ihre Vorschläge und Bewer­bungen online einreichen unter: https://lehrkraeftepreis.de.

Zudem werden in diesem Jahr ein Sonderpreis „Kulturelle Bildung“, ermöglicht von der PwC Stiftung, und ein Sonderpreis „Nachhaltigkeit und Umwelt", gestiftet durch den Cornelsen Verlag, vergeben. Nach der Gutachterphase entscheidet eine hochkarätig besetzte Jury, wer die Auszeichnungen erhält. Die Preisgelder des „Deutschen Lehrkräftepreises – Unterricht innovativ“ sind zweckgebunden und sollen für Projekte im Unterricht verwendet werden. Darüber hinaus werden alle Preisträgerinnen und Preisträger Alumni eines Exzellenz-Netzwerks und nehmen an einem jährlichen Exzellenzcamp teil. Die Preisverleihung findet voraussichtlich im März 2023 statt.

Träger des Deutschen Lehrkräftepreises sind die Heraeus Bildungsstiftung und der Deutsche Philologenverband. Förderpartner der Wettbewerbsrunde 2022 sind der Cornelsen Verlag, die PwC Stiftung, die ZEIT Verlagsgruppe und „ZEIT für die Schule“. Mit der Auszeichnung möchten die Träger des Wettbewerbs die Leistungen von Lehrkräften und Schulleitungen würdigen und in den Vordergrund der öffentlichen Wahrnehmung rücken.