„Eine Comicrundreise durch Belgien“ - Schülerwettbewerb für die Fächer Französisch und Niederländisch

Comics sind Kult! Statt mit Auto, Zug oder Fahrrad geht es mit diesem  kreativem Umgang von Sprache und Bildern auf eine Entdeckungsreise nach Belgien. Das Belgienzentrum der Universität Paderborn lädt Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 dazu ein, an der Erstellung einer originellen Rundreise in das comicverrückte Königreich mitzuwirken.

Wettbewerbslogo. Ein gezeichneter Vogel sitzt auf einem Stift und hält einen Pinsel im Flügel. Im Hintergrund sind bunte Farbflecken zu sehen
(c) Universität Paderborn

[Schule NRW 01-21]

Mit dem Wettbewerb „Eine Comicrundreise durch Belgien“ nimmt das Belgienzentrum Jugendliche mit in das manchmal eher unbekannte Nachbarland. Sprachbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Fächer Französisch und Niederländisch der Jahrgangsstufen 10 bis 13 in Nordrhein-Westfalen sind dazu aufgerufen, eine Comicseite in französischer oder niederländischer Sprache zu gestalten. Die Handlung soll in Belgien spielen. Bei der inhaltlichen und künstlerischen Gestaltung der Comicseite können die Teilnehmenden ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Durch die Bereitstellung umfangreicher didaktischer Materialien und einer - gegebenenfalls virtuellen - Comicausstellung zum Thema des Wettbewerbs, wird das Medium Comic, das in Belgien Kultstatus hat, vorgestellt und auf den zu erstellenden Beitrag eingegangen. Als Hauptgewinn winkt der Besuch einer bekannten belgischen Comicautorin oder eines bekannten belgischen Comicautors.

Das Belgienzentrum der Universität Paderborn richtet den Wettbewerb in Kooperation mit der belgischen Botschaft in Berlin, der Generaldelegation Flanderns, der Vertretung der Deutschsprachigen Gemeinschaft- Ostbelgien, der Föderation Wallonie-Brüssel und der Wallonie aus.

Weitere Informationen und die Möglichkeit  zur Anmeldung ab dem 15.2.2021 finden sich hier.