Auf einem Baumstamm sieht man ein Spraybild mit dem Slogan "Der Countdown läuft - es ist Zeit für Action"

„Es ist Zeit für Action!“

Extreme Armut beseitigen? Sauberes Wasser für alle? Ein gesundes Leben für alle Menschen weltweit und ausnahmslos? Darum geht es beim Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik.

[Schule NRW 11-21]

„Der Countdown läuft: Es ist Zeit für Action!“ – auch in Ihrem Klassenzimmer! Mit diesem Thema geht der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik Schülerinnen und Schüler bereits in die zehnte Runde. Angesprochen sind alle Klassenstufen, Schulformen und -fächer, die sich mit den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung, den sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs), und ihrer Erreichbarkeit auseinanderzusetzen wollen. Dabei sollen Kinder und Jugendliche mehr über die einzelnen SDGs, ihre Bedeutung und globalen Zusammenhänge erfahren. Dabei sollen sie vor allem auch eigene Handlungsoptionen ausloten, um nachhaltige und innovative Projekte für die EINE WELT zu entwickeln und gemeinsam umzusetzen. Denn: Nicht nur jeder Gedanke zur EINEN WELT zählt, sondern vor allem jede Aktion.

 

Lassen Sie sich von themenspezifischen Unterrichtsmaterialien inspirieren!

Welche globalen Themen eignen sich für einen Wettbewerbsbeitrag im Schulunterricht? Das zeigen die themenspezifischen Unterrichtsmaterialien für die Grundschule und Sekundarstufe, die zur neuen Runde des Schulwettbewerbs entwickelt wurden. Mit Dossiers zu unterschiedlichen Themen unterstützen die Materialien Lehrkräfte bei der Verankerung Globalen Lernens in Ihrem Unterricht.

Hier können die Unterrichtsmaterialien kostenfrei heruntergeladen werden.

 

Mitmachen und gewinnen

Auf die Preisträgerinnen und Preisträger warten attraktive Preise im Gesamtwert von über 50.000 Euro.

Einsendeschluss ist der 9. März 2022

Mehr Infos unter: www.eineweltfueralle.de

Der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle“ wird von Engagement Global gGmbH – Service für Entwicklungsinitiativen im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten durchgeführt.