2017-02-01-Fachtag-Vielfalt (© Schule der Vielfalt)

Am Mittwoch, 1. Februar 2017, in der Zeit von 9.30 -16 Uhr, findet in Köln der fünfte Fachtag von Schule der Vielfalt statt. Das Thema lautet: „Religion und LSBTI*Q-Akzeptanz an Schulen“.

Veranstaltungsort ist das Innovationshaus am Dom, das Solution Space, Am Hof 20-26, in 50667 Köln.

Eingeladen zum NRW-Fachtag sind Lehrkräfte, Lehramtsstudierende, Seminarleitungen, Mitarbeitende aus Projekten und Initiativen, der (Schul-) Verwaltung, die mit Fragen von Unterricht oder der Gestaltung von Schulprojekten befasst sind sowie alle Interessierten.

Vor dem Hintergrund einer heterogenen Schülerschaft sind die Beteiligten gefordert, die kulturelle und soziale Vielfalt in der Schule als Chance zu nutzen. Zu dieser Vielfalt gehören auch Unterschiede in Bezug auf die sexuelle und geschlechtliche Identität. Dabei sind jedoch in der schulischen Realität Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*-, Inter*- und queere Menschen (LSBTI*Q) oft unsichtbar. Immer noch haben sie Angst davor, beleidigt und ausgegrenzt zu werden.

Der Fachtag 2017 hat das Ziel, die Darstellung von Vielfalt innerhalb der Religionen sichtbar zu machen und zu verdeutlichen, dass sich Religion und LSBTI*Q nicht ausschließen müssen. Für den Input konnte Lamya Kaddor gewonnen werden. Frau Kaddor ist eine bekannte liberale Islamwissenschaftlerin und Buchautorin. Die Moderation wird vom Religionswissenschaftler und Schauspieler Dr. Patrick Diemling übernommen.

Das ausführliche Programm zum Fachtag ist zu finden auf der Homepage des Projekts: www.schule-der-vielfalt.de/fachtag2017.pdf

Anmeldeschluss ist der 10. Januar 2017.

Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Wir bitten um zeitnahe Anmeldung unter: www.schule-der-vielfalt.de