Balu und Du – Junge Erwachsene engagieren sich für Grundschulkinder

balu-und-du
(© Balu und Du e.V.)

Im bundesweiten Mentoringprogramm „Balu und Du“ übernehmen junge

Menschen ein Jahr lang eine Patenschaft für ein Grundschulkind im außerschulischen Bereich. In Anlehnung an das „Dschungelbuch“ werden Mentorinnen und Mentoren als „Balus“ und Mentees als „Moglis“ bezeichnet. Die „Balus“ helfen durch Zuwendung und aktive Freizeitgestaltung den „Moglis“, sich in der Gesellschaft zu entwickeln und zu lernen, wie man Herausforderungen im Alltag meistert.

Die Teilnahme an „Balu und Du“ hat sowohl positive Wirkungen auf die Grundschulkinder als auch auf die Mentorinnen und Mentoren. Bei den teilnehmenden Kindern werden im Vergleich zu einer Kontrollgruppe Fortschritte in den Bereichen Lebenszufriedenheit, Sozialverhalten, Unterrichtsbeteiligung, Konzentration, Selbst­organisation, Unternehmungslust, Konfliktbewältigung, Kommunikationsfreude und Selbsteinschätzung festgestellt. Die Mentorinnen und Mentoren erwerben für Studium und Ausbildung wichtige Schlüsselqualifikationen wie Selbstdisziplin und Arbeitshaltung.

Träger des Programms ist der Balu und Du e.V. mit Geschäftsstelle in Köln. Zur Gewinnung der Mentorinnen und Mentoren kooperiert „Balu und Du“ mit über 100 Standorten – darunter viele weiterführende Schulen, die das Mentoringprogramm als Projektkurs durchführen. Laufend werden weitere Standorte gesucht. Interesse geweckt? Interessierte Grund- und weiterführende Schulen sowie Berufskollegs werden gebeten, sich bei der Geschäftsstelle zu melden.

Kontakt: dominik.esch [at] balu-und-du.de; Telefon: 0221 2010 326

Weitere Informationen finden Sie unter: www.balu-und-du.de