24.02.2021

Staatssekretär Richter: Wir stärken das Unterrichtsangebot zur Förderung digitaler Schlüsselkompetenzen in der beruflichen Bildung

Kostenloser Zugriff auf E-Learning-Plattform für alle Berufskollegs

Das Ministerium für Schule und Bildung teilt mit:

Mit einer heute (24. Februar) unterzeichneten Kooperationsvereinbarung unterstützt das Ministerium für Schule und Bildung die Lehrkräfte an den Berufskollegs bei der Förderung digitaler Schlüsselkompetenzen. Diese wichtige Aufgabe soll noch besser in die Unterrichtsplanung integriert werden. Mit einer Lernplattform, die Schülerinnen und Schüler auf die digitalen Herausforderungen der Berufswelt vorbereitet, soll dies gelingen.

Staatssekretär Richter: „Die heutige Berufswelt setzt Wissen und Kompetenzen im digitalen Bereich voraus. Um die Schülerinnen und Schüler der Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen optimal auf ihrem Weg begleiten zu können, erweitern wir mit der Kooperationsvereinbarung gewinnbringend das Angebot an Unterrichtsmaterialien zu Themen der digitalen Arbeitswelt und unterstützen die Lehrkräfte an den Berufskollegs bei der erforderlichen Förderung der digitalen Schlüsselkompetenzen.“

Die von dem Kooperationspartner Cisco entwickelte und betreute E-Learning-Plattform enthält neben einer Simulationssoftware und einem webbasierten Curriculum eine Vielzahl an Lehr- und Informationsmaterialien. Den Schülerinnen und Schülern stehen verschiedene Kursmodule aus den Bereichen Netzwerktechnologie, Cybersicherheit, Internet der Dinge, Programmieren und anderer, für die Berufliche Bildung relevanter IT-Themen zur Verfügung.

Im Modul Einführung in Cybersecurity soll den Schülerinnen und Schülern etwa ein sicheres Online-Verhalten vermittelt werden. Die Schülerinnen und Schüler lernen verschiedene Arten von Schadprogrammen und Cyberangriffen kennen und erfahren, welche Schutzmaßnahmen gegen Hackerangriffe wirksam sind. Einen Überblick über die Konzepte und Herausforderungen der digitalen Transformation bekommen die Schülerinnen und Schüler in einer Einführung in das Internet of Things. Hier stehen die Entwicklung des Internets und die Verbindungen zwischen Maschinen im Mittelpunkt. Die Schülerinnen und Schüler lernen, wie auf Basis von Netzwerken unterschiedlichste Geräte und Daten miteinander verbunden werden und wie digitale Entscheidungsprozesse funktionieren.

Begleitet wird die Nutzung dieser Angebote durch Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung. Jährlich haben Lehrkräfte die Möglichkeit, sich im Umgang mit den bereitgestellten Lehr- und Informationsmaterialien für den unterrichtlichen Einsatz fortzubilden.

Die digitale Transformation der Arbeitswelt stellt die Berufliche Bildung vor die Aufgabe, auch den Unterricht an die sich ändernden Berufsbilder sowie die sich wandelnden Arbeits- und Geschäftsprozesse anzupassen. Dabei gewinnt die Förderung der digitalen Schlüsselkompetenzen als Bestandteil einer umfassenden beruflichen Handlungskompetenz zunehmend an Bedeutung.

Viele Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen nutzen bereits die unterschiedlichen Module des Cisco Networking Academy Programms im Unterricht. Mit der neuen Kooperationsvereinbarung erhalten nun alle Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen einen kostenfreien Zugang zu der E-Learning-Plattform.

Bei Bürgeranfragen wenden Sie sich bitte an: Telefon 0211 5867-40.

Bei journalistischen Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Bildung, Telefon 0211 5867-3505.

Dieser Pressetext ist auch verfügbar unter www.land.nrw

Datenschutzhinweis betr. Soziale Medien