Das Präsidium des Landtags steht vor einer Bildergalerie.

„Präsidium macht Schule“ – Demokratieprogramm des Landtags Nordrhein-Westfalen

Ein Schulbesuch der anderen Art: Landtagspräsident André Kuper und seine Stellvertretenden besuchen auf Wunsch Schulen und diskutieren mit Schülerinnen und Schülern politische und gesellschaftliche Fragen.

[Schule NRW 09-22]

Was passiert im Landtag Nordrhein-Westfalen? Und warum ist die Demokratie so wichtig? Wie arbeiten Politikerinnen und Politiker? Wie entstehen Gesetze? Diese und weitere Themen rund um die repräsentative Demokratie stehen im Mittelpunkt des Programms „Präsidium macht Schule“ des nordrhein-westfälischen Landtags.

Der Präsident des Landtags, André Kuper, seine Stellvertreterin und seine Stellvertreter besuchen Grundschulen und weiterführende Schulen im ganzen Land, um mit den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen. Natürlich beantworten sie auch die Fragen der Kinder und Jugendlichen und diskutieren mit ihnen über aktuelle Themen. 

Schulen, die Interesse an dem Programm haben, können sich per E-Mail an den Landtag wenden: schulbesuch[at]landtag.nrw.de. Der Besuch dauert in der Regel zwei Stunden. Das Angebot ist kostenlos.

Mehr Informationen bieten Flyer für die Grundschulen und die weiterführenden Schulen.