Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

Begeisterung für Geschichten zu erwecken und die Faszination des Erzählens zu vermitteln, das sind die Grundideen des Vorlesewettbewerbs. Seit über 60 Jahren begeistert der Vorlesewettbewerb Schülerinnen und Schülern für Bücher und das Lesen.

 (© Börsenverein des Deutschen Buchhandels)
(© Börsenverein des Deutschen Buchhandels)

Welche Ziele verfolgt der Wettbewerb?

  • Leseförderung und Motivation zur Beschäftigung mit Büchern und der Vielfalt der Literatur
  • Eigenständigkeit und Medienkompetenz
  • Stärkung des Konzentrationsvermögens sowie der sozialen und sprachlichen Kompetenz

Wer veranstaltet den Wettbewerb?

Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

Wer fördert den Wettbewerb?

  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • empfohlen von den Kultusministerien der Länder

Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Wer kann am Wettbewerb teilnehmen?

Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen aller Schulformen

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Der Wettbewerb startet jährlich im September und verläuft über verschiedene regionale Etappen bis zum Finale im Juni. Teilnehmende Schulen ermitteln die besten Vorleser zunächst innerhalb der Klassen, anschließend wird eine Schulsiegerin bzw. ein Schulsieger gekürt und an den Börsenverein gemeldet.

Meldeschluss ist der 15. Dezember. Es folgen bundesweit Regionalentscheide im Frühjahr.

  • Januar/Februar: Stadt- bzw. Kreisentscheide
  • März/April: Bezirksentscheide
  • Mai: Landesentscheide
  • Juni: Finale und Ermittlung der Bundessiegerin bzw. des Bundessiegers

Gelesen wird eine dreiminütige Passage aus einem selbstgewählten Jugendroman sowie ein unbekannter Text. Bewertet werden Lesetechnik, Interpretation, Textauswahl. Die Jury wird von den jeweiligen Veranstaltern zusammengestellt.

Die Wettbewerbe werden ab den Kreisentscheiden von Buchhandlungen, Bibliotheken o. ä. Einrichtungen organisiert.

Welche Anerkennungen und Preise gibt es?

  • auf allen Ebenen: Urkunden für Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Siegerinnen und Sieger
  • Alle 7000 Schulsieger bekommen das offizielle Schulsiegerbuch geschenkt.
  • Regionalentscheide: Buchpreise für alle; Büchercheck und Einladung zur nächsten Runde für die Siegerin bzw. den Sieger
  • Landesentscheide: Buchpreise  für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Bücherschecks sowie eine Einladung nach Berlin zur Teilnahme am Finale mit Fernsehaufzeichnung für die Siegerin bzw. den Sieger
  • Finale: Bücherscheck und Jury-Mitarbeit beim nächsten Finale für die Bundessiegerin bzw. den Bundessieger; Wanderpokal, Autorenlesung, umfangreiches Buchpaket mit Neuerscheinungen für die Siegerschule

Wer ist Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner für Nordrhein-Westfalen?

Anja Bergmann
Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Regionalgeschäftsstelle NRW

Wo erhält man weitere Informationen?

www.vorlesewettbewerb.de

Alle Angaben erfolgen nach Informationen des Wettbewerbsveranstalters.